Ukulele » Ukulele-Schule » Für Anfänger: Welchen Rhythmus man für ein Lied wählen sollte

Für Anfänger: Welchen Rhythmus man für ein Lied wählen sollte

Beim Ausprobieren neuer Lieder im Unterricht stellt sich die schwierige Frage, welchen Rhythmus man wählen soll. Ein erfahrener Spieler hört sich den Rhythmus des Originalsongs an oder projiziert die Melodie in seinem Kopf und findet heraus, wie viele Perioden das Lied hat.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Als Anfänger können Sie beides nicht tun, aber verzweifeln Sie nicht, wenn Sie ohne sie spielen. In meinem nicht so beliebten „I Song“ wird der Takt am Anfang jedes Liedes angegeben. Es sind die Zahlen am Anfang, 2/4, 3/4, 4/4 oder so ähnlich. Sie können den Rhythmus leicht aus dem Takt ableiten.

Aber du willst das Lied aus dem Radio auf der Ukulele spielen.

Wenn Sie die Akkorde schnell zu einem schwereren Rhythmus wechseln können. Im Internet findest du heraus, in welchem Takt das Lied ist. Wenn Sie nicht lauschen können. Versuchen Sie, den Rhythmus zu wechseln, und sehen Sie, womit Sie sich wohlfühlen.

Allerdings können Sie die Akkorde wahrscheinlich nicht schnell genug wechseln, um eine „glatte“, singbare Melodie zu erzeugen. Die einfache Lösung besteht darin, die Saiten zu Beginn eines jeden Taktes von oben nach unten zu streichen. So lernen Sie, Akkorde ohne unnötige Pausen zu wechseln. Es ist nicht „virtuos“, aber es reicht, um die Hand und die Akkorde zu üben. Nun, als Beilage ist es auch gut.

Nach einer Weile nimmt man das Tempo auf, und man kann mit jemandem spielen, der mehr Erfahrung hat, und es passt zusammen. Also lasst uns den Ukulelenrhythmus üben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert